Heute ist die Zukunft – Oculus VR präsentiert Rift

Die Rede von Palmer Luckey, dem Gründer von Oculus VR auf der GDC 2013 war stark, so stark, dass ich mich zur der Aussage hinreißen lasse, dass das was Herr Luckey heute erzählt hat, nicht nur die Zukunft beschreibt, sondern die Zukunft dank Ihm eben gestartet wurde und wir Sie mitgestalten können, jetzt und ganz unmittelbar – das Gefühl ist unglaublich und die Ideen zu den Möglichkeiten fast unendlich.

Architekten, Mediziner, Autobauer, Projektmanagement und Planer von was-auch-immer sind dabei für Mr. Palmer Luckey nur Nebenschauplätze, er glaubt an die Gamer und die Spieleentwickler da dort einerseits ein riesiger Markt besteht, andererseits hat diese Gruppe von Menschen kein Problem damit sich „einen Helm über den Kopf zu stülpen“ um etwas neues zu erstellen und erleben – wie Recht er doch hat 🙂

Sein Produkt, der Oculus Rift, macht Virtuelle Realität bezahlbar – sobald es ausgeliefert wird, vermutlich Ende 2013 – für die breite Masse und wird, da stimme ich mit seiner Aussage 100% überein, dem Spielen mittel- bis langfristig, den Druchbruch in der Bevölkerung verschaffen, da es sich nicht mehr wie spielen anfühlt , sondern plötzlich um einen herum „im Raum steht“, wie uns alles umgibt. Zumindest setzt unser Gehirn die Informationen entsprechend um, wenn die Bildfantasien auf unsere Augen von seinem Device produziert werden.

Die aktuell zu erlernenden, komplizierten „SuperHuman“-Schnittstellen – so nannte Palmer die Methoden – wie das Joypad, die Maus, das Keyboard oder sogar ein Touchscreen, werden obsolet, man kann direkt mit der Umgebung interagieren, live und in real-time.

Selbstverständlich fehlen noch entsprechende Eingabatools sowie Bewegungsapparate und obwohl Oculus VR auch dafür Ideen hat und womöglich auch liefern wird, werden auch andere Firmen entsprechende Tools bereitstellen und zwei davon sogar in Kürze auf Kickstarter versuchen Geld einzusammeln – vorerst allerdings möchte sich Oculus VR auf ein revolutionäres Gerät konzentrieren und die User nicht mit einem zweiten und dritten, neuen Gerät überfordern.

Spielen – und die ganze Welt – wird in ein neues Zeitalter einsteigen wenn seine Technologie Verbreitung findet. Oculus VR katapultiert die Menschheit in das 21. Jahrhundert und in das neue, aktuell bereits laufende Jahrtausend, ähnlich revolutionär wie das WorldWideWeb in den 1990’er Jahren die Informations- und Kommunikationswelt umkrempelte.

Herr Luckey wird seinen Job erledigen, nun liegt es an uns allen daraus etwas lebendiges zu kreieren, womöglich sogar eine bessere Welt.